Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Alphabetgeschichten: B

Ben bekam Seitenstechen. Was für ein beschissener Start in den Tag! Er hatte gestern Abend vermutlich das Ladekabel nicht richtig angesteckt und deshalb war dem Mobiltelefon irgendwann in der Nacht endgültig der Saft ausgegangen. Folglich hatte am Morgen kein Wecker geklingelt, und wenn die Müllabfuhr nicht so laut gewesen wäre, würde er noch immer selig im Bett schlummern.

Jedenfalls sollte er seit über einer Stunde an seinem Arbeitsplatz sein. Er wollte dort anrufen und Bescheid geben, aber das Handy war ja leer. Als ihm das vor der Haustüre bewusst wurde, wollte er kehrt machen und das Netzteil holen, damit er wenigstens in der Arbeit den Akku laden könnte, aber in der Hektik hatte er die Tür zugezogen und den Schlüssel auf der Kommode liegen gelassen.

Immerhin hatte er den Geldbeutel und die Busfahrkarten bei sich, aber der Bus fuhr ihm dann auch noch vor der Nase weg, weshalb er nun keuchend zur nächsten Haltestelle lief. Dort fuhren die Busse im Sechs-Minuten-Takt, nicht alle 25 Minuten wie in seiner Straße.

Er blieb kurz stehen, um wieder zu Atem zu kommen. Zum wiederholten Male holte er sein Mobiltelefon aus der Tasche, aber der Bildschirm blieb schwarz. Verrückt, dass man sich solche Automatismen angewöhnt.

In dem Moment sah er einen Bus, seinen Bus, über die Kreuzung fahren. Ben spurtete los – und rempelte eine Frau an, die mitten auf dem Gehweg stand und entgeistert auf das leuchtende Viereck in ihrer Hand starrte. Er drehte sich im Laufen halb um und rief eine Entschuldigung in ihre Richtung, aber die Frau schien ihn gar nicht zu beachten. Auch recht.


Der zweite Teil der Alphabetgeschichten, nächsten Montag geht es weiter. Habt einen ruhigeren Wochenstart als Ben!

« zum ersten Teil oder zum dritten Teil »

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: