Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Alphabetgeschichten: R

Richard, der Hausmeister, drückte missmutig auf den Klingelknopf. S. Meigen stand darunter. Ein gedämpftes Summen ertönte hinter der Tür. Ihm brummte immer noch der Kopf. Gestern hatte er sich mit Karl traditionell auf ein Bierchen in Mikes Bierhaus getroffen. Dort hatten sie Gregor getroffen, und wo Gregor ist, ist das nächste Bier nicht weit. Allen„Alphabetgeschichten: R“ weiterlesen

Werbung

Alphabetgeschichten: Q

Quentin hörte das rhythmische Klopfen auch. Es kam aus der Nachbarwohnung, daher hörte er nicht nur das dumpfe Pochen, sondern auch ihr Stöhnen. Er war leiser, nur beim Höhepunkt stieß er meistens ein gutturales Grunzen aus. Scheinbar hatten sie und ihr Freund heute Vormittag beide frei und nutzen die Gunst der Stunde. Er selbst saß„Alphabetgeschichten: Q“ weiterlesen

Alphabetgeschichten: P

Pauline saß in der Küche. Sitzen war in Ordnung, aber sobald sie aufstand, drehte sich alles um sie. Sie fühlte sich unsicher. Oskar war unterwegs, um die nötigsten Dinge einzukaufen. Normalerweise machten sie das immer zu zweit, aber heute – es wäre beim besten Willen nicht gegangen. Draußen war ein Klappern zu hören. Die Briefträgerin„Alphabetgeschichten: P“ weiterlesen

Alphabetgeschichten: O

Oskar fuhr langsam weiter. Die Leute wurden immer unvorsichtiger, liefen einfach auf die Straße. Wenn er nicht rechtzeitig gebremst hätte, dann … Er überlegte. Wohin war er unterwegs? Ach ja, er sollte einkaufen. Allein, weil es seiner Frau nicht gut ging. Dummerweise hatte er den Einkaufszettel auf der Anrichte liegen gelassen. Aber es waren nur„Alphabetgeschichten: O“ weiterlesen