Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

7 Kommentare zu „eintau(s)chen

  1. Hm, kein so aufmunterndes Ergebnis, oder?

    Wie wäre es mit diesem hier? Ich schreibe mal ein bisschen mit und um:

    erst tauche ich ein:
    in diesen strom
    aus dem tal der tränen

    und wenn ich mir
    die augen aus dem kopf
    geweint habe

    dann tausche ich ein:
    diese blinde Welt
    gegen eine sehende

    Gefällt 1 Person

      1. Ich hoffe es für Dich! (und entschuldige bitte meine Übergriffigkeit, aber dass Du Dein Ich hier ‚blind mit dem Strom schwimmen‘ lässt, hat sich für mich von dem her, was Du sonst hier schreibst, falsch angefühlt).

        Gefällt 1 Person

  2. lieber yse, ich verstehe deine traurigkeit sehr gut. mir geht es mit dem schluss des gedichtes ähnlich wie lyrifant – es fühlt sich nicht stimmig an. aber vielleicht ist das gerade für dich stimmig. dann ist es so. ich wünsche dir auftrieb und viel zuversicht. liebe grüße m.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: