Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

insomnia

schlaflos die tagträume vertrieben von der dunkelheit ersetzt durch weißt-du-noch/was-wäre-wenn in endlosen spiralen traumlos alle träume der nacht sind nur erinnerungen an ereignisse die nie passiert und doch vertraut sind ruhelos sucht der geist am morgen in den erinnerungen der nacht nach einer grenze zwischen dem gestern und dem jetzt sinnlos ist das weitersuchen aufstehen

Werbung

Alphabetgeschichten: W

Wera saß am Klavier und ließ die Finger über die Tasten tanzen. Sie beobachtete sich dabei, ließ die Aufmerksamkeit kreisen. Von den Fingern in die Arme, in den Rücken, bis hinauf zum Scheitel, dann zurück, in die andere Hand. Als das Stück zu Ende war, begann sie von vorne. Diesmal stellte sie sich vor, auf„Alphabetgeschichten: W“ weiterlesen